Herzlich Willkommen bei Delegato e.V. - Verein zur Förderung der Pilgerbewegung.

 

Auf dem Caminho Português

Caminho Português - das klingt wie Musik, jedenfalls wenn es von Portugiesen ausgesprochen wird. Auf unserer "Autopilgertour" vom 20.-27.06. haben wir - sozusagen in umgekehrter Richtung - hinein geschnuppert in den zweitbeliebtesten aller Jakobswege. Unsere Route führte uns von Santiago und Labacolla nach Padron und Pontevedra. Weiter ging es nach Ponte de Lima und Rubiaes. Hier haben wir Vereinsgründungsmitglied und Pilgerlegende Helmut Henningsen besucht, der sich dort niedergelassen hat und eine sehr besondere Pilgerherberge betreibt, die Quinta das Leiras, siehe: http://www.quintadaleiras.com/photos.htm. Unvergesslich bleiben wird uns der Abstecher über Rio Frio und Ponte da Barca in den Nationalpark Peneda-Geres, Auf dem Rückweg haben wir uns in Valenca und Tui umgesehen, bevor wir uns in der Kathedrale von Santiago vom Caminho verabschiedet haben. Die Bilder unserer Fotogalerie zeichnen unseren Weg chronologisch nach.

 

Auf dem Jerusalem-Weg vom 04.-09. Juni 2016

Unsere Fotogalerie spannt den Bilderbogen unserer Pilger- und Wandertour vom 04. - 09. Juni 2016 mit den Guides von SK-Tours. (Für Interessenten: ein click, der sich lohnt: http://www.sktours.net/?lang=de) Der Weg führte über Nazareth nach Zippori und Kana, von dort an den Hörnern von Hittim und dem Arwel-Fels entlang nach Capernaum zum See Genezareth. Durch das Jordantal folgte der Transfer ans Tote Meer. Wir durchwanderten die judäische Wüste bis Jerusalem, bis ans Ziel: Das leere Grab. Wir haben gestaunt wie Kinder und sind dankbar für die Erlebnisse. Demnächst veröffentlichen wir auf dieser Website einen ausführlichen Bericht.

 

Pfingsten 2016 auf dem Cammino di Francesco

Die tiefen Eindrücke der Italienreise zu Pfingsten wirken nach. Unter Fotogalerie zeigen wir Impressionen der Tour, die uns über Bozen zunächst zwei Tage auf den "heiligsten aller Berge" - wie die Franziskaner sagen - in das Kloster La Verna und nach Arezzo geführt hat. Über Citerna und den Templo di Clitunno ging es weiter nach Spoleto mit seinem berühmten Dom und der spektakulären Ponte di Torri. Dann folgte der Höhepunkt der Reise, der zweitägige Aufenthalt bei Fra Bernardino auf seiner Romita di Cesi, dem ur-franziskanischen Kloster, das er vor 25 Jahren - in Nachfolge des Franz von Assisi - eigenhändig wieder aufgebaut hat. Es war Bereicherung und Vergnügen, Fra Bernardino wieder zu treffen und mit ihm und den Freundinnen und Freunden der Romita ein großes Jubiläumsfest zu feiern. Ad multos annos, Fra Bernardino. Ad multos annos, Romita di Cesi. Auf der Rückfahrt haben wir den Campo di Altissimo, ein Bildhauer-Camp bei Carrara, gegenüber des Mamorsteinbruchs von Michelangelo besucht. Mehr Informationen über den Cammino di Francesco zeigt die Beschreibung unserer Delegato-Pilgertour 2014 unter Projekte.

 

Gern weisen wir auf folgende Termine und Veranstaltungen der Hessischen Jakobusgesellschaft hin:

Pilgerstammtische in Frankfurt

18.10. und 22.11., jeweils um 19 Uhr in der "Cucina delle Grazie" im Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main.

Treffen der Regionalgruppe Frankfurt

Die Regionalgruppe trifft sich immer um  19:30 Uhr im Pfarrbüro der St. Jakobus Gemeinde, Kirchort Mutter vom Guten Rat in der Kniebisstrasse 27 in Frankfurt. Termine für 2016: 06.09. und  29.11.2016.

Pilgertage 2016

Auch in 2016 finden wieder Pilgertage statt, an denen Interessierte das "Pilgern vor der Haustür" ausprobieren können. Natürlich sind auch alle "erfahrenen" Pilger herzlich eingeladen. Dieses Jahr wollen wir den Jakobusweg von Fulda an den Main in Abschnitten begehen. Nächster Termin: 27.08..Weitere Informationen: www.jakobus-hessen.de.

 

Delegato-Informationen finden Sie auch auf Facebook:

 

 

 

Historische Pilgerkarte